Anton Auerbach aus „Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch“

9783644217911_s.jpgAnton Auerbach ist ein zwielichtiger Geschäftsmann, der über unerschöpfliche finanzielle Mittel verfügt und es versteht, Menschen zu manipulieren. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Auerbach behauptet, der Teufel höchstpersönlich zu sein. Satans mittelfristiges Ziel ist die Akquise möglichst vieler Seelen, langfristig will der kumpelhafte Höllenfürst die Weltherrschaft an sich reißen.
Alternativ könnte es sich bei Toni Auerbach um einen Trickser und Täuscher handeln. Um einen Menschen, der nicht einsehen will, dass er unter einem schweren psychischen Defekt leidet, der dringend behandelt werden müsste.
Womit ja ebenfalls möglich wäre, dass der Fürst der Finsternis ein charismatischer Trickser und Täuscher ist, der psychische Probleme hat…

Mehr Informationen auf Osiander.de

Möchtest Du Anton Auerbach zum Bösewicht des Jahres küren?
Dann nutze unsere Facebook Schaltfläche zum teilen und liken.
Der Antagonist mit den meisten „Likes“ auf seinem Beitrag erhält den SOCIAL SAMIEL 2015.