Daniel Siebel aus „Entscheidung im Wattenmeer“

9783862823093_s.jpgDaniel Siebel, 38, ist ein knallharter Managertyp, den nur Eines interessiert: seine Karriere. Zwar hat er seiner langjährigen Lebensgefährtin schon lange versprochen, sie zu heiraten, doch es gelingt ihm immer wieder, dieses, für ihn persönlich gar nicht in Frage kommendes Ereignis, zu verhindern. Beruflich wähnt er sich jetzt am Ziel. Sein Konzern, der amerikanische Chemie- und Pharmagigant BOAR-Corporation, hat auf ziemlich hinterlistige Art und Weise den deutschen Pharmakonzern Forer AG übernommen. Daniel Siebel wird der neue Boss der AG. Und zeigt sofort sein wahres Gesicht. Andere sind ihm egal, es geht ihm nur um sein Wohlergehen. Und selbst, als sich seine Lebensgefährtin von ihm trennt, bleibt er in „seiner Karriere-Spur“. Eigentlich ist er ein Feigling, der sich hinter einem, angeblich von seinem Konzern vorgegebenen, Aufgabenprofil versteckt.

Mehr Informationen auf Osiander.de

Möchtest Du Daniel Siebel zum Bösewicht des Jahres küren?
Dann nutze unsere Facebook Schaltfläche zum teilen und liken.
Der Antagonist mit den meisten „Likes“ auf seinem Beitrag erhält den SOCIAL SAMIEL 2015.